Prävention als Baustein deiner Zukunft

Langzeitfolgeschäden - Long COVID Beratung & Behandlung

Langzeitschäden durch COVID-19

Zu den häufigsten Beschwerden zählen Müdigkeit, Erschöpfung und eingeschränkte Belastbarkeit (Fatigue), Kurzatmigkeit, Konzentrations- und Gedächtnisprobleme, Schlafstörungen sowie Muskelschwäche und -schmerzen

Wir beraten Sie gerne. Vereinbaren Sie jetzt ein Termin.

 

LANGZEITFOLGEN VON COVID-19

Aus einem Tropfen Blut am Mikroskop

Wir sind in die VIRALE Ära durch eine Zoonose eingetreten, die ernsthafte Pathologien verursachen wird.

Das heutige Virus wird weiterhin die gesamte Weltbevölkerung infizieren und nach einer Lungenverletzung durch Covid-19 schwere Pathologien wie interstitielle Pneumonie und auch dauerhafte chronische Krankheiten verursachen sowie: Müdigkeit, Erschöpfung und eingeschränkte Belastbarkeit (Fatigue), Kurzatmigkeit, Konzentrations- und Gedächtnisprobleme, Schlafstörungen sowie Muskelschwäche und -schmerzen

MEIN ENGAGEMENT

Es ist den ganzen Weg zu gehen, weil ich einen biochemischen und homöopathischen alternativen Weg sehe, den ich meinen Patienten anbieten möchte.

Die Bilder zeigen deutlich die Covid-19 Impfung Spätschäden. IM MOMENT GIBT ES KEINEN SPEZIFISCHEN ANTIVIRALEN IMPFSTOFFE.

Drei-Stufen-Bluttest
Dunkelfeld und Mikroskopische Blutmorphologie nach Prof. Bardford

Originalaufnahmen vom Mikroskop Juni/August 2022

Bei Geimpften ist die elektrische Oberflächenladung von
Erythrozyten verändert evtl. durch Mikroorganismen (Viren,
Bakterien, Mykotoxinen) oder durch Störung des Säure-
Basen-Gleichgewichts (Säureschäden), oder auch durch
elektromagnetische Felder (EMF), z. B. Handy. Diese
Faktoren können eine Starre der Erythrozyten verursachen,
wobei ihre kolloidale Eigenschaft verloren geht mit der
Folge einer mangelnden Durchblutung.